Wir wollen Mädchen ebenso frühzeitig für den faszinierenden Sport Fussball begeistern, wie die Jungs! Mädchen spielen mit Mädchen gegen Mädchen und können so die heutige Hemmschwelle (vielleicht 10-15 % der Mädchen getrauen sich bei Jungs mitzuspielen) überwinden. Die vier „L’s“ stehen dabei unbedingt im Vordergrund. Zudem können wir mit der Initiative Girls Soccer School interessierten Vereinen eine Starthilfe geben und wollen damit die Verbreitung dieses Ansatzes im Verband sowie national weiter treiben.

Markus Huber, Präsident Girls Soccer Promotion, Förderverein Mädchenfussball